Titelseite Von Jäger für Jäger Jagdausbildung Schießwesen
Jagdhunde
Jagdhornbläser
Hegeringe
Vorstandschaft
   
Aktuelles und Termine
Zum Mitteilungsblattl

       

Voranmeldung: Einladung zur Hubertusmesse

Jahreshauptversammlung 2019 mit Neuwahlen

Hegeschau 2019


Wildbrethandel

Nachdem bekannt wurde, daß der "Wildhandel Wimme
r" in Emertsham
keine Rehe mehr annimmt, hat uns Eduard Schlögel jun. mitgeteilt, daß es in
Emertsham weiterhin einen Wildbrethandel geben wird.
Die Annahmestelle ist neben der Tankstelle an der Trostberger Straße.
Das Tankstellenpersonal gibt nähere Informationen
oder unter
Tel.:
01718792062  Herr Schlögel jun.


Drohnen zur Kitzrettung
Der BJV möchte eine Kontaktliste von allen Kreisgruppen mit Drohnensystemen
erstellen, um den Erfahrungsaustausch unter den Drohnenpiloten zu fördern und einen Überblick zu geben, in welchen Kreisgruppen Drohnen für die Kitzrettung eingesetzt werden.
Anhand dieser Daten soll eine Vernetzung bei der Wildtierrettung und ein Austausch erleichtert und gefördert werden.

Im Anhang sehen Sie dazu das Erfassungsformular.

Wir bitten Sie, das Formular ausgefüllt an carla.thamm@jagd-bayern.de zurücksenden. Bei Rückfragen dürfen Sie gerne Frau Carla Thamm unter 089/990234-54 oder Frau Nathalie Ritter unter 089/990234-34 in der BJV-Geschäftsstelle kontaktieren.


LOGO LRA-TS Aus Tierschutzgründen um Elterntiere zu schützen wird die Annahme von Füchsen bei den Sammelstellen
vom 1. März bis 15. Mai 2019 vorübergehend eingestellt.
Amtstierarzt: Dr. Jürgen Schmid




LOGO LRA-TS

Cornelia Schwind
, Öffentliche Sicherheit und Ordnung

Mit aktuellen Schreiben hat das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Unteren Jagdbehörden darum gebeten, die Jägerschaft auf die Hasenpest hinzuweisen. Wichtige Informationen zu dieser hochinfektiösen Krankheit sowie Verhaltensempfehlungen/Vorsichtsmaßnahmen stehen im Wildtierportal Bayern zur Verfügung.

Links zu Informationen:

http://www.wildtierportal.bayern.de/index.php

http://www.wildtierportal.bayern.de/jagd/index.php

 Auslöser ist, dass sich wohl im Regierungsbezirk Oberpfalz mehrere Jäger im Rahmen einer Gesellschaftsjagd mit der Hasenpest infiziert haben; bei der Zoonose handelt es sich um eine meldepflichtige Tiererkrankung.

 Wir bitten um Weitergabe dieser Information an die Jäger/Mitglieder/Hegegemeinschaftsleiter…


Trichinenuntersuchung jetzt auch in Schnaitsee

Der Tierarzt Dr. Korbinian Wäsle hat mich gebeten an die Jäger folgendes mitzuteilen:

Ab 1.10.2018  wird die Trichinenuntersuchung auch (neben dem amtlichen Veterinäramt in TS)
bei der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis:

Dr. Alexander Taschke, Dr. Joachim Berchtold und  Dr. Korbinian Wäsle,

 Hochfellnstr. 9,
 83530 Schnaitsee
 durchgeführt:

 Telefonbereitschaft: 08624/2240 Es besteht 24h Bereitschaftsdienst.


Das Landratsamt meldet!

wir wurden darüber informiert, dass am 13.03.2018 im Bundesgesetzblatt die
"Verordnung zur Änderung der Schweinepest-Verordnung und der Verordnung über
die Jagdzeiten vom 07. März 2018" veröffentlicht wurde. Die Verordnung tritt
am 14.03.2018 in Kraft.
Mit Art. 2 der og. Verordnung wird eine ganzjährige Jagdzeit für Schwarzwild
eingeführt, dh. § 1 Abs. 1 Nr. 6 der Bundesjagdzeitenverordnung wird damit
aufgehoben.
§ 1 Abs. 2 des Bundesjagdzeitenverordnung lautet nun wie folgt:
"Vorbehaltlich der Bestimmungen des § 22 Abs. 4 Bundesjagdgesetz darf die
Jagd das ganze Jahr ausgeübt werden auf Schwarzwild, Wildkaninchen und
Füchse."

Aber Tier- und Muttertierschutz beachten!


Falknerin sucht Beizmöglichkeit auf Rabenkrähen
im nordwestlichen Landkreis Traunstein
Gejagt wird tagsüber - vom Auto aus, entlang geteerter Straßen. Ausschließlich auf Rabenkrähen und nicht auf sichtige Fasane, Enten oder Haushühner. Gesucht wird der Kontakt zu Revierinhabern im nordwestlichen Landkreis Traunsteins. Gemarkung Sondermoning, Hart, Ising, Truchtlaching, Haßmonig, Altenmarkt, Rabenden, Emertsham, Waldhausen, Peterskirchen, Kirchstätt, Albertaich und Pittenhart.

Deutscher Falkenorden LV Bayern, Bund Bayerischer Jagdaufseher e.V.
Schriftführerin: Katharina Weinberger, 83125 Eggstätt, Föhrenstr. 37
mailto:katharina@sprintcommunications.de
www.bbja.de      www.d-f-o.de
www.sprintcommunicatios.de



Das Cäsiummessgerät der BJV- Kreisgruppe Traunstein ist ab sofort bei Herrn
Christian Lackmaier, Zipfleck 1, 83530 Schnaitsee
Tel: 0151 40343481
E-Mail: lacki.z@t-online.de

(Für die Untersuchung sind mindestens 500 Gramm Muskelfleisch notwendig.)

Wir möchten hiermit die neue Raumschießanlage in der Kreisgruppe bekannt machen,
bei welcher man den Schuß auf bewegte Ziele trainieren kann.
www.aimcenter.de
Alte Beiträge finden Sie hier im Archiv

Mitgliederinformation zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung
der Kreisgruppe Traunstein im Landesjagdverband Bayern e. V.


Formulare zum runterladen:
Jagderlaubnisschein
Unfallbescheinigung
Mitgliedsantrag
Waffenkaufvertrag
Jagdzeiten

Impressum

Werbung: